LICHT & SCHATTEN

 

 

 

Technik für Licht, Video, Bühne, Ton. Mit eigenem Equipment oder des Venues.

attri

 

Licht, Farbe und Schatten für Aufführungen, Veranstaltungen und Architektur.

 

Vorbereitung & Durchführung; ob Gastspiel, Incentive, Messe oder Premiere.

 

Technische und organisatorische Durchführung internationaler Gastspiele.

 

Videoproduktion, Aufbau, Einbindung in Aufführungen, Veranstaltungen, Messe.

 

Erstellung und Adaptionen von Lichtdesigns, Bühnenbildern, Requisiten, Übertiteln.

« All the variety, all the charm, all the beauty of life is made up of light and shadow » 

Leo Tolstoy
attri

Rosalind Crisp, Paris/ Berlin

St. Elisabeth Kirche, Berlin

Rosalind Crisp, Paris/ Berlin

Lightbox; the Borough Hall, London

Jorge Puerta Armenta/ Wuppertal

Bologna, Italy

brut Koprduktionshaus, Wien

Technische Leitung

NEUER TANZ, Düsseldorf

Oper Montpellier

Rosalind Crisp, Paris/ Berlin

danse (4) Paris

NEUER TANZ, Düsseldorf

Berliner Festspielhaus

JESS Curtis/ fabrik potsdam, Fallen

Berlin, San Franzisko, Paris, Edinburgh

Jant-Bi Jiggen, Dakar

Staatstheater Saarbrücken

Jant-Bi Jiggen; Afro-Dites

Pavillion Noir, Aix-en-Provence

«17cm above the floor» Jorge Puerta Armenta

Cali Kolumbien

Internationale Tanzmesse 2016

Forum Leverkusen

NEUER TANZ «kurze Stücke»

Opéra Comédie Montpellier

NEUER TANZ «von mit nach t: no2»

Festspielhaus Berlin

Germaine Acogny «Songook yaakaar»

Sahel- Wüste, Senegal

Jahrhunderthalle bochum Deutsche Bank

Bankett Deutsche Bank

Rosalind Crisp "Crisp & Wiget"

Pozen, Stary Browar

Germaine Acogny "Songook Yaakar"

Maison de la danse, Lyon

Jant-Bi "Fagaala"

New York, Tokio, Sydney, San Fransisco +80 mehr

Germaine Acogny, NEUER TANZ

Théâtre de la Ville, Paris

« You can't run from your shadow but you can invite it to dance » 

Tanya Geissler

besuchte Bühnen/ Spielorte: Akademie der Künste, Berlin | Altes Museum, Berlin | Arizona State University, Tempe (USA) | Ballhaus Naunynstr., Berlin | Bayer Erholungshaus, Leverkusen | Brotfabrik, Bonn | California State University, Monterey Bay (USA) | Centre de la art, Perigeux (F)| Centre Choreographic National Nantes, Nantes (F) | Centre des Bords de Marne, Val-Du-Marne (FR) | CreditCard Hall, Sao Paulo (BR)| Comoedienhaus Wilhelmsbad, Hanau | Consol Theater, Gelsenkirchen | Dance Center of Chicago, Chigaco (USA) | Depot, Dortmund | Derevo -Theater, Dresden | Deutsches Theater, München | Dock 11, Berlin | Dokumenta X, Kassel | Ducan Dance Centre, Prag (CZ) | ehemalige Staatsbank der DDR, Berlin | Expo 2000, Hannover | Espace Culturel André Malraux, Le Kremlin- Bicêtre (F)| Fabrik Potsdam, Potsdam | Fabrik Heeder, Krefeld | Festival Dei Due Mondi, Spoleto (I)| Franco Agostino Theatro, Crema (I)| Freie Kammerspiele, Magdeburg | Grand Theatré du Luxembourg, Luxemburg (L) | Gusman Theatre, Miami (USA) | Hamburger Bahnhof, Museum für moderne Kunst, Berlin | Het Muziektheater, Amsterdam (NL) | Centre Culturel Francais, Kamerun (CAM) | Jahrhunderthalle, Bochum | Kaiserhof, Köln | Kanonhallen, Kopenhagen (DK) | Komische Oper, Berlin | Komödienhaus Heilbronn, Heilbronn | Kulturbrauerei, Berlin | Lithuanian Nat´l Drama Theatre, Vilnius (LIT) | LOT- Theater, Braunschweig | Ludwigforum, Aachen | Manufaktur, Schornbach | Messe Berlin, Berlin | Museum für Verkehr und Technik, Berlin | NJPAC, Newark, (USA) | Neue Nationalgalerie, Berlin | Nuovo Teatro Comunale, Bozen (I) | ODC Theatre, San Fransisco (USA)| Orangerie, Köln Palais des Bundespräsidenten, Berlin | Performance Space, Sydney (AUS)| Pfefferberg, Berlin | Podewil, Berlin | Rathaus Schöneberg, Festsaal, Berlin | Reichstag (Deutscher Bundestag), Berlin | Rex Theater Maximum, Wuppertal | Robert-Schuhmann-Saal, Düsseldorf | Rohrmeisterei, Schwerte | Rote Fabrik, Zürich (CH) | Rotes Rathaus, Berlin | Salle des Spectacles, Le Perreux Du Marne (F)| Schauspielhaus Düsseldorf, Düsseldorf | Schwimmbad Oderberger Straße, Berlin | Sophiensaele, Berlin | Stollwerck, Köln | St. Stephens Cathedral, Edinburgh (GB)| Stadthalle Cottbus, Cottbus | Studiobühne, Köln | Tanzfabrik, Berlin | Tanzhaus NRW, Düsseldorf | Teatro Ariosto, Reggio Emilia (I) | Teo-Otto-Theater, Remscheid | Theater am Halleschen Ufer, Berlin | Theater am Rotebühlplatz, Stuttgart | Theater am Ufer, Berlin | Theater an der Kö, Düsseldorf | Theater Bellevue, Amsterdam (NL) | Theater Cavallo, Hannover | Theater der Universität Graz, Graz(A)| Theater im Ballsaal, Bonn | Theater im Depot, Dortmund | Theater im Pfalzbau, Ludwigshafen | Theater zum westli. Stadthirschen, Berlin | Théâtre de la Rotonde, Epinal (F)| Théâtre de la Ville, Vanves (F)| Théâtre de Perigeux, Perigeux (F)| Théâtre Jean Vilar, Vitry sur Seine (F)| Théâtre National Daniel Sorano, Dakar (SN)| Theatro Lopez de Ayala, Badajoz (B)| Theatro SESC Vila Mariana, Sao Paulo (BR) | Tribeca Performing Center for the Arts, NY (USA) | University of California, Riverside (USA) | TRI-C EAST THEATRES, Cleveland (USA) | Waldschloss, Potsdam | Alte Feuerwache, Köln | Alliance Franco- Angolaise, Luanda (ANG) | Centre Culturel Française, Libreville (G) | Centre Culturel Française, Kingshasa (CD) | Centre Culturel Française, Brazzaville (CD) | Centre Culturel Française, Douala (CAM) | Centre Culturel Française, N’Djaména (TCH) | Gare-du-Midi, Biarritz (F) | Het Muziek Theater, Amsterdam (NL) | BAM Harvey Theater, New York (USA) | The Elizabeth Sneddon Theatre, Durban (SA) | Dance Factory, Johannesburg (SA) | Pfalzbau, Ludwigshafen | Playhouse Theatre, Melbourne (AUS) | Yerba Buena Center for the Arts, San Fransisco (USA) | Park Tower Hall, Tokio (JP) | Deutsches National Theater, Weimar | Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt | Rohrmeisterei, Schwerte | La Condition Publique, Roubaix | The Borough Hall, London (UK) | Mains d'Oevre, Paris (F) | brut, Wien (A) | Théatre du Lierre, Paris (F) | CarriageWorks, Sydney (AUS) | Théatre du Soleil, Paris (F) | Drama Salon, Shanghai (PRC) | Teatro Sesiminas, Belo Horizonte (BR) | Théatre de la Croix-Rousse, Lyon (F) | Chateau Rouge- Scène Nationale, Annemasse (F) | Théâtre Suresnes Jean Vilar, Suresnes (F) | Le Quartz -Scène Nationale de Brest, Brest (F) | L'Odyssée - Scène Conventionnée, Perigueux (F) | Le Phénix - Scène Nationale, Valenciennes (F) | Maison de la Danse, Lyon (F) | Altstadtherbst, Düsseldorf | Olympia, Arcachon (F) | Bonlieu Scène Nationale, Annecy (F) | Teatro Sociale die Trento, Trento (I)  uvm.

 « Das Licht, das für sich selber leuchtet, bringt Finsternis »

Chinesisches Sprichwort

Marco Wehrspann
Dipl. Ing. (FH) für Theater- und Veranstaltungstechnik | Bühnenmeister | Bühnenbeleuchtungsmeister

seit 2011 Technische Leitung NEUER TANZ VA Wölfl, Düsseldorf
NEUER TANZ logo

Technische Leitung, Videotechnik, Lichttechnik, Bühnenbildbau für NEUER TANZ VA Wölfl, Düsseldorf mit Gastspielen in das Théâtre de la Ville Paris, in die Oper Montpellier, Stadsschouwburg Amsterdam, nach Mexiko City, Lissabon, Festspielhaus Berlin, Muffathalle München, Kampnagel Hamburg u.a.

seit 2002 Technische Leitung Cie. Jant-Bi, Germaine Acogny, Dakar
jant-bi logo

Technische Leitung, Verantwortung für Vorbereitung und Durchführung (Licht, Video, Bühnenbild, Ton)  mit über 120 Gastspielen in New York, Seattle, Chicago, Sao Paulo, Chile, Sydney (Sydney Opera House), Shanghai, Tokyo, Amsterdam (Oper), Théâtre de la Ville Paris, Melbourne, Berlin u.a. für die Choreographin Germaine Acogny und die Tanzcompagnien Jant-Bi und Jant-Bi Jiggen, Toubab Dialaw bei Dakar

seit 2001 Technische Leitung, Lichtdesign, Bühnenbildbau für Cie. Rosalind Crisp, Omeodance

In einer intensiven und kreativen Auseinandersetzung mit der australischen Choreographin entstanden Lichtdesigns, Bühnenbiildbauten mit zahlreichen Gastspiele in Paris, Sydney, Melbourne, London, Helsinki, Zagreb, Berlin, Perth u.a.

2009 - 2012 Projektleitung in der Jahrhunderthalle Bochum

Projektleitung in der Jahrhunderthalle Bochum/ Bochumer Veranstaltungs- GmbH für Konzerte, Messeveranstaltungen, Galas mit Showprogramm für renommierte Kunden wie AXA, Commerzbank, DB AG, ThyssenKrupp, Rotarier- Club, Joja Wendt, Bochumer Symphoniker u.v.a.

2004 -06 -16 Spielstättenleitung der Intl. Tanzmesse NRW

Spielstättenleitung der Intl. Tanzmesse NRW im Museum Kunstpalast Düsseldorf (inkl. Umbau) und auf der Vollbühne im Forum Leverkusen, sowie Vorbereitung

2009 - 2010 Projektleitung, Beleuchtungsmeister für die Ruhrtriennale:

Für die „Century of Song“- Reihe (intl. Konzerte); Gastspiel „Verbrennungen“ Burgtheater Wien; „Teorema“- Gastspiel von Ivo van Hove sowie mehrere Rahmenveranstaltungen für die RuhrTriennale in der Jahrhunderthalle

2007 - 2009 Technische Leitung für das Koproduktionshaus Wien

Leitung der Umbau- und Instandsetzungsarbeiten; Leitung des Eröffnungsfestivals; Beschaffungsmaßnahmen für Audio, Video und Lichtequipment; Realisierung des ambitionierten Spielplans für zwei Spielstätten im Künstlerhaus und im Konzerthaus (Spielstätten der Wiener Festwochen)

2004 - 2007 Beleuchtungsmeister für die Jahrhunderthalle Bochum

Einrichtung und Durchführung von Konzerten und Veranstaltungen u.a. der Bochumer Sinfoniker, Nigel Kennedy, Telekom, CDU- Parteitag, Georgette Dee, WDR 1Live Krone

Read more

2000 Produktionsleiter der EXPO 2000 in Hannover

Produktionsleiter der EXPO 2000 in Hannover im Animationsteam für alle Aussenveranstaltungen, u.a. "La Fura dels Baus"

1998 - 2001 Technische Leitung der Tanzfabrik Berlin

Als Technische Leitung der Tanzfabrik Berlin zuständig für Aufführungen und Veranstaltungen in den vier Studios Möckernstraße und die Räumlichkeiten

Ausbildungen

Studium 1993 - 1999 "Theater- und Veranstaltungstechnik" an der Technischen Fachhochschule Berlin; Studium 1995 an der University of Knoxville, USA: "Theatre technolgy and -sience"; 2000 Befähigung zum Bühnenbeleuchtungmeister; 2000 Befähigung zum Bühnenmeister; 2007 Ausbildung zum österreichischen Brandwart; sowie weitere Fortbildungen und Schulungen

« Erfolg geschieht nur durch Vorsatz. Für Misserfolg reicht auch Fahrlässigkeit » 

Wadim Korsch
Juli 2017
Uferstudios Berlin, Rosalind Crisp «(Un)Domesticated Bodies: Live feed»
INfo
AUG 2017
Impulstanz Vienna, Germaine Acogny/ Mikael Serre «Somewhere at the beginning»
Info
AUG 2017
Isadora workshop and training, Berlin
info
SEPT 2017
São Paulo/ Brasil: Germaine Acogny/ Mikael Serre «Somewhere at the beginning»
Okt 2017
Venice/ Italy: “17cm above the floor” by Jorge Puerta Armenta
2017
Hongkong; Germaine Acogny/ Mikael Serre «À un endroit du Début»
2017
Marseille, Germaine Acogny/ Mikael Serre «À un endroit du Début»
NOV 2017
NEUER TANZ Düsseldorf «RhEIN NEUER TANZ»
info
JAN 2018
Chambery; Germaine Acogny/ Mikael Serre «À un endroit du Début»
FEB 2018
Uferstudios Berlin, Rosalind Crisp «(Un)Domesticated Bodies: Live feed»
INfo
MARCH 2018
Peru, Lima; “17cm above the floor” by Jorge Puerta Armenta
APRIL 2018
Leicester; Germaine Acogny/ Mikael Serre «Somewhere at the beginning»
June 2018
Prague; Germaine Acogny/ Mikael Serre «À un endroit du Début»
Sept 2018
Basel; Germaine Acogny/ Mikael Serre «Irgendwo am Beginn»
Sept 2018
Int. Tanzmesse NRW; Forum Leverkusen
Dez 2018
Geneve; Germaine Acogny/ Mikael Serre «À un endroit du Début»
April 2019
Rennes; Germaine Acogny/ Mikael Serre «À un endroit du Début»

« Denken ist wie googlen, nur cooler » 

unbekannt
attri

klick me !

( pleeeaaase )

Dipl. Ing. (FH) Marco Wehrspann
Niehler Str. 147
D- 50733 Köln
+49 163 612 41187
skype marco.wehrspann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://w3w.co/ernsthaft.erzielt.schaffen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden